Fr. Dez 4th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Fenster austauschen ohne Schmutz – So kann es funktionieren

In diesem Blogartikel geht es um das Austauschen von Fenstern. Wir erklären Ihnen, wie Sie ganz leicht Fenster ohne Schmutz austauschen.

 207 Aufrufe,  4 views today

Anzeige

Wer in eine neue Wohnung oder ein neues Haus zieht, der hat bereits Fenster der neuesten Bauart. Aber gerade bei einem Haus älteren Baujahrs sind oft noch Fenster eingebaut, die mehrere Jahrzehnte alt sind. Nun stehen viele Hausbesitzer vor der Frage, ob sie die alten Fenster renovieren sollen. Eine Möglichkeit ist es, die alten Fensterrahmen, die meist aus Holz sind, abzuschleifen und neu zu streichen. Auch sind diese Fenster oft verzogen und nicht so dicht wie neue Fenster. Kalter Luftzug und geringe Raumtemperatur sind oft die Folge. Diese Probleme bekommt man teilweise in den Griff, indem man Isolierbänder aufklebt. Auch was den Einbruchschutz angeht, sind alte Fenster in wenigen Sekunden aufgehebelt. Abschließbare Fenstergriffe sind eine Möglichkeit, die Sicherheit alter Fenster zu verbessern, aber Sicherheitsklassen moderner Fenster werden damit nicht annähernd erreicht.

Aus den oben genannten Punkten ergeben sich somit schon die Vorteile neuer Fenster:

  • Neue Fenster sind deutlich energieeffizienter. Das liegt zum einen an der Isolierung zwischen Fenster und Fensterrahmen. Aber auch an der Isolierung aufgrund der Zweifach- oder sogar Dreifachverglasung. Gerade in diesem Bereich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten viel getan.
  • Heutige innere und äußere Fensterrahmen sind mit pflegeleichtem Kunststoff beschichtet. Dieser sieht auch nach Jahrzehnten noch ansehnlich aus, kann rasch gereinigt werden und ist gegen UV-Strahlung aufgrund Sonnenlichts unempfindlich.
  • Abschließbare Fenstergriffe, Sicherheitsglas, Alarmanlagen: Moderne Fenster sind in Sachen Einbruchschutz älteren Fenster deutlich überlegen.

Viele Punkte sprechen für einen Austausch alter Fenster. Aber was muss man beachten, wenn die Montage ohne viel Dreck vonstatten gehen soll?

Fenster austauschen – darauf sollten Sie achten

Der Austausch von Fenstern muss nicht viel Dreck verursachen. Moderne Vorgehensweise in der Montage sorgt dafür, dass der schmutzfreie Austausch zusätzlich besonders rasch erledigt wird.

Erreicht wird das Ganze dadurch, dass Sie für alle Werkzeuge, die Dreck verursachen, ein integriertes Absaugsystem verwenden. Zusätzlich sollten Sie auf dem Boden vor dem Fenster Matten und Decken auslegen, um Beschädigungen des Bodens zu verhindern. Danach entfernen Sie das Fenster aus dem Fensterrahmen. Der Fensterrahmen ist in der Regel mit vier Schrauben im Mauerwerk verankert. Manchmal lässt sich der Fensterrahmen nun bereits herunternehmen, meist ist er aber so fest mit dem Mauerwerk verbunden, dass er zersägt werden muss. Hierbei ist auf ausreichende Absaugung zu achten, um die Verteilung von Dreck zu minimieren.

Das neue Fenster wird nun in den Rahmen der Mauer eingesetzt. Der Fensterrahmen wird nun genau ausgerichtet und wieder seitlich verschraubt. Dabei muss auch exakte Ausrichtung des Rahmens in allen drei Dimensionen geachtet werden. Der Zwischenraum wird nun mit PU-Schaum gefüllt. Nachdem der Schaum getrocknet ist, kann der Fensterflügel eingehängt und die Beschläge eingestellt. Um einer ansprechenden Optik zu genügen wird noch der Übergang zwischen Fensterrahmen und Wohnraum entsprechend verfugt.

Noch ein Tipp zum Schluss: Suchen Sie sich einen Anbieter vor Ort für den Fensterwechsel aus. Das hat den Vorteil, dass er auch nach dem Fenster-Wechsel schnell bei Ihnen sein kann, wenn es Probleme geben sollte. Wohnen Sie also in Salzgitter, dann sollten Sie nach Fenster Salzgitter suchen.