Fr. Dez 4th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Wichtige Qualitätsmerkmale für Bodenanker zum einschlagen

In diesem Blogartikel geht es um das Thema Bodeanker. Wir nennen Ihnen wichtige Qualitätsmerkmale für Bodeanker zum einschlagen.

 242 Aufrufe,  3 views today

Anzeige

Bodenanker können verwendet werden, um Aufbauten auf dem Boden zu sichern. Das kann alles Mögliche sein, das stabil stehen muss, bei Wind und Wetter. Egal, ob eine Schaukel, Camping-Zelt, Spielturm, Zirkuszelt, Messezelt oder ein Festzelt: Der Anker unterstützt die Stabilität deutlich. Aber auch technische Aufbauten, die bei Veranstaltungen oftmals benötigt werden, können so gegen unbeabsichtigtes Umstürzen gesichert werden.

Bodenanker gibt es in verschiedenen Ausführungen, als Erdnagel und auch als Erdschraubenanker.

Diese können in nahezu jedem Untergrund befestigt werden. Außerdem gehen der Aufbau und der Abbau rasch vonstatten.

Alternativ gibt es noch Bodenhülsen. Die Bodenhülse unterscheidet sich vom Bodenanker dadurch, dass sie eingeschlagen wird und hohl ist. Dadurch kann sie etwa Stangen und Pfosten aufnehmen. Oftmals werden Bodenhülsen verwendet, um Strandschirme in den Boden einzuschlagen.

Das macht einen guten Bodenanker aus

Qualitativ hochwertige Bodenanker halten ein Leben lang und garantieren Sicherheit und Stabilität für Ihre Aufbauten. Achten Sie darauf, dass die Bodenanker aus hochwertigen Herstellungsbetrieben stammen. Zertifizierungen nach EU-Norm vorweisen. Klar, man kann den einen oder anderen Euro sparen, in dem man günstige Ware aus Fernost bezieht. Der Schaden ist aber immens, sollte der Bodenanker im falschen Moment versagen und so erheblichen Sachschaden oder gar Personenschaden verursachen.

Besonders bei Spielgeräten sollten Sie darauf achten, dass die Pfosten stabil mit dem Boden verbunden sind. Sollten nämlich die Pfosten instabil sein, können Kinder von umkippenden Pfosten verletzt werden. Hier sollte darauf geachtet werden, stabile Bodenanker oder Bodenhülsen zu verwenden, um die Pfosten zu sichern.

Qualitativ hochwertige Bodenanker haben den Vorteil, dass man sie öfters verwenden kann. Dies mag bei einem einmaligen Aufbau, wie bei einem Spielgerät, nicht weiter von Belang sein. Bei regelmäßigen Auf- und Abbauten, wie etwa bei Zirkuszelten, wird der Bodenanker aber regelmäßig belastet. Gute Bodenanker halten diese Belastungen aus und können über eine lange Zeit hinweg verwendet werden, ohne an Funktion und Stabilität einzubüßen.

Wie verwendet man einen Bodenanker?

Bodenanker sind leicht zu verwenden, schnell in den Boden zu schlagen und halten auch in weichem Boden sehr fest. Wer dauerhafte Stabilität möchte, kann diese zusätzlich einbetonieren. Aber für die meisten Anwendungsfälle ist Beton nicht notwendig, zudem der Nachteil besteht, dass Beton im Erdreich verbleibt und im Nachhinein umständlich entfernt werden müsste.

Darum wollen wir uns hier den Idealfall der Verankerung ansehen, bei welchem wir den Bodenanker einschlagen.

Bodenanker werden mittels eines Hammers in den Boden eingeschlagen. Es ist nicht notwendig, ein Loch zu graben oder die Erde auf irgendeine andere Weise vorzubereiten. Der Bodenanker hält auf festem Boden, weichem Boden, sandigen Böden, lockerem und weichem Untergrund. Nur auf sehr hartem Boden, mit Steinen, müssen sie diese entfernen oder eine andere Lösung suchen.

Als Hammer eignen sich alle handelsüblichen Hämmer. Je schwerer der Hammer ist, desto leichter machen Sie es sich. Schlagen Sie nun den Bodenanker in den Boden, bis er bis zur bestimmten Länge im Boden eingedrungen ist. Fertig.

Zum Abbau des Bodenankers bieten Hersteller Erdnagelzieher an. Das Entfernen des Bodenankers ist zwar auch ohne dieses Werkzeug möglich, der Erdnagelzieher erleichtert die Arbeit aber ungemein.