Mo. Mai 25th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Die richtige Ernährung nach dem Sport

Die richtige Ernährung nach dem Sport

Warum richtige Ernährung nach dem Sport wichtig ist

Diese Frage ist komplexer, als sie auf den ersten Blick erscheint. Zunächst geht es darum, die Sportart abzugrenzen. Wer Dart spielt oder Snooker wird einen anderen Bedarf haben, als ein Langstreckenausdauerathlet oder Profi-Bodybuilder.

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Körper ausreichend mit Kohlenhydraten, Proteinen, Fett, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt werden muss, um optimale Leistung zu bringen. Der Fokus auf nur eine dieser Gruppen ist nicht zielführend. Gerade im Kraftsportbereich werden oft stark übertriebene Proteinmengen empfohlen. Mittlerweile haben Untersuchungen gezeigt, dass für gezielten Muskelaufbau nur eine geringe Menge über der für Nichtsportler empfohlenen Menge ausreichend ist.

Wichtig ist der Mix. Denn das schwächste Glied in der Ernährung kann den gesamten Körper negativ beeinflussen.

Ernährung bei Ausdauersport

Wer im Leistungsbereich unterwegs ist, sollte auf eine ausreichende Aufnahme von Kohlenhydraten achten. Gerade nach einer schnellen Einheit sind die Glykogenspeicher in der Leber und den Muskeln aufgebraucht. Der Körper benötigt Kohlenhydrate, um diese möglichst schnell wieder aufzufüllen. Gerade nach einer sportlichen Einheit kann der Körper die Nahrung effizienter verwerten. Aber auch weitere Lebensmittel sollten zugeführt werden. Vor allem Obst und Gemüse um dem Körper Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen. Jüngere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine rein pflanzenbasierte Ernährung in Bezug auf Ausdauerleistung und vor allem Regenerationsfähigkeit einen Vorteil gegenüber der Mischkost bringen könnte.

Absolut essenziell ist es, nach dem Ausdauersport ausreichend zu trinken.

Ernährung bei Kraftsport

Wer Muskeln aufbauen will, muss Fleisch essen. Diese Binsenweisheit wurde mittlerweile widerlegt. Was aber unumstritten ist, ist die Zufuhr von Proteinen. Die Menge ist nicht so hoch, wie früher propagiert. Wer Schwierigkeiten hat, auf die Menge zu kommen, kann nach dem Training einen Proteinshake zum Beispiel von Ryno Power zu sich nehmen. Gerade aus Bequemlichkeitsgründen bieten sich solche Getränke nach dem Training an. Man nimmt den Shaker mit Pulver mit und fügt nur Wasser hinzu und kann das Getränk trinken.

Allerdings ist der Zeitpunkt nicht so wichtig. Solange man im Schnitt bei seiner empfohlenen Menge Proteine pro Tag zu sich nimmt, ist alles in Ordnung.

Für wen ist wichtige Ernährung nach dem Sport wichtig

Nicht jeder ist ein Profisportler. Und nicht die Ernährung macht die Muskeln, sondern das Training. Die Ernährung ist notwendig, aber leider nicht ausreichend. Wer also glaubt, durch halbherziges und unregelmäßiges Training dauerhaft Muskeln aufbauen zu können, wird enttäuscht sein.

Das gilt für jeden Sport, egal ob Ausdauersport oder Muskelaufbau, dass nur ein guter Plan Fortschritte ermöglicht.

Wer allerdings abnehmen will, für den sollte die Ernährung im Mittelpunkt stehen. Eine mangelhafte Ernährung durch Sport und Training auszugleichen ist ein Trugschluss. In jungen Jahren ist das noch möglich, mit zunehmendem Alter sind nur noch wenige genetische Bevorzugte in der Lage, trotz mangelhafter Ernährung schlank zu bleiben.

Eine gute Idee ist es, zu experimentieren. Probieren Sie verschiedene Varianten aus, was Ihnen nach dem Sport gut tut. Manche essen eine große Mahlzeit, andere trinken nur. Notieren Sie die Auswirkungen (Wohlbefinden, sportliche Fortschritte). Ändern Sie nur eine Sache auf einmal, um die Einflussfaktoren zu isolieren.

Dies kann mitunter lange dauern, wird Sie aber zu der Ernährung führen, die für Sie die optimale ist.