Sa. Dez 5th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Deshalb sind Cloud Lösungen für kleine Unternehmen wie Makler so sinnvoll

Hier erfahren Sie alles über die Cloud Lösungen für kleine Unternehmen.

 260 Aufrufe,  1 views today

Cloud Computing – Was ist das?Anzeige

Beim Cloud Computing werden Datenhaltung und Rechenleistung von lokalen Rechnern oder Servern, die sonst in Räumlichkeiten der Nutzer liegen, ausgelagert. In der Regel wird über das Internet diese Verbindung hergestellt. Um die Datensicherheit zu gewährleisten wird eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwischen dem Rechner des Nutzers und der Business-Cloud aufgebaut.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten: Von der eigenen Cloud, die im lokalen Netzwerk gehostet wird und aus der Ferne den Zugriff auf Familienfotos ermöglicht, bis zum Datenpark tausende Kilometer entfernt, der hunderten Nutzern gleichzeitig den Zugriff auf deren Daten ermöglicht.

Maßgeblich für die schnelle Ausbreitung von Cloud-Anwendungen ist der Ausbau der Dateninfrastruktur im Kabel-basierten und Funk-basierten Internet.

Vorteile von Cloud-Lösungen für kleine Unternehmen

Egal, ob kleine Unternehmen, mittlere Unternehmen oder große Unternehmen: Alle profitieren davon, ihre Daten und Services in die Cloud auszulagern.

Bei kleinen Unternehmen kommen vor allem die folgenden Vorteile zum Tragen:

Keine Investition in Hardware

Wer seine eigene Software hosten möchte, der benötigt Server, Router, Switche und viele andere Dinge. Diese kosten Geld, veralten und müssen irgendwann ersetzt werden.

Cloud Computing benötigt nur eine schnelle Internetleitung. Vor allem, wenn Sie an mehreren Orten auf die Daten zugreifen müssen, dann ist das kein Problem.

Keine Kosten für In-House IT-Abteilung

Hardware und Software zu warten kostet Zeit und Geld. Bei jedem kleinen Problem mit dem eigenen Server einen Fachmann kommen zu lassen, geht ins Geld. Gar einen eigenen IT-Mitarbeiter einzustellen kann sich ein kleines Unternehmen kaum leisten.

Auslagerung von IT-Sicherheit

Firewalls und Sicherheitseinstellungen, Updates und Patches. Für viele Nutzer sind das böhmische Dörfer. Falsch eingestellt, stellen diese Parameter eine große Gefahr für Ihre Daten dar. Wer dagegen die Cloud nutzt und auf entsprechende Verschlüsselung achtet kann seine Daten besser sichern, als auf einem unzureichend eingerichteten lokalen Computer.

Anbieter von Cloud-Diensten – Darauf sollten Sie achten

Anbieter für Cloud Dienste tummeln sich zu genüge auf dem Markt. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte ein paar Dinge beachten.

Die Daten, die Unternehmen in der Cloud ablegen sind in der Regel vertraulich. Darum sollten Sie darauf achten, dass die Server in einem Land liegen, in welchem der Schutz Ihrer Daten gewährleistet ist. Ebenfalls sollten die Verbindungen vom Nutzer zur Cloud datentechnisch nach den neuesten Verschlüsselungsmethoden gesichert sein, um Kriminellen den Zugriff zu erschweren.

Wenn es um mehr geht, als nur Daten im Sinne eines Backups zu sichern, der braucht Software, die die eigenen Prozesse unterstützt. Obwohl viele Unternehmen ähnlich arbeiten, benötigen manche Branche auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Softwarelösungen. Für Immobilienmakler bietet sich zum Beispiel die Software-Lösung Salia an.

Wer in einer stark wachsenden Branche unterwegs ist und damit rechnet, dass das eigene Unternehmen stetig mitwächst, der sollte auf Anbieter achten, deren Cloud Lösungen skalieren.

Der günstigste Preis ist nicht immer der beste. Eruieren Sie, welchen Bedarf Sie haben und vergleichen Sie dann unterschiedliche Angebote. Kaufen Sie Leistung ein, die Sie benötigen, aber zahlen Sie nicht unnötig für Dinge, die Sie nicht benötigen. Die Möglichkeit, Optionen hinzuzubuchen ermöglicht es Ihnen, flexibel auf zukünftige Anforderungen zu reagieren.