Di. Jul 7th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Mit diesen Kosten müssen Sie für ein Ultraschallgerät in der Gynäkologie rechnen

In diesem Beitrag geht es um Kosten Ultraschallgerät Gynäkologie. Außerdem sagen wir Ihnen welcher Hersteller der Beste ist.

 12 Aufrufe,  1 views today

Anzeige

Ultraschallgeräte haben die Diagnostik in der Medizin revolutioniert. Bereits seit Jahrzehnten ist dieses medizinische Gerät in Verwendung und bei einer modernen Untersuchung in der Gynäkologie nicht mehr wegzudenken.

Diese Geräte gehören zu den nicht-invasiven bildgebenden Methoden. Dabei kann das Innere des menschlichen Körpers ohne Beschädigung untersucht werden. Die Ultraschallwellen durchdringen das Gewebe und werden von den verschiedenen Gewebeschichten und Art des Hindernis (Blut, Knochen, Organ) unterschiedlich stark reflektiert. In der Sonde ist ein Empfänger enthalten, der die Stärke und Signallaufzeit aufzeichnet. Ein Prozessor analysiert diese Daten und visualisiert sie in Echtzeit auf einem Computerbildschirm.

Ultraschall wird für die Untersuchung bereits lange verwendet. Auch wenn sich die Technik stetig weiter entwickelt, ist das Verfahren immer noch dasselbe. Dank der langen Erfahrung mit dieser Untersuchungsmethode konnte die Unbedenklichkeit in der Praxis bestätigt werden. Dies ist auch ein Grund, warum die Untersuchung ungeborenen Lebens mit einem Ultraschall recht sicher ist.

Dank des Ultraschalls lassen sich ungewöhnliche Entwicklungen am Fötus frühzeitig erkennen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen einleiten. Der technische Fortschritt hat dabei geholfen, die Auflösung und Detailgenauigkeit bei einer Ultraschall-Untersuchung stetig zu verbessern. Dadurch können immer bessere Diagnosen getroffen werden.

Aber auch bei der Krebsfrüherkennung ist es sinnvoll auf dieses bildgebende Verfahren zu setzen.

Ultraschallgeräte – gebraucht oder neu?

Es muss nicht immer ein neues Ultraschallsystem sein. Obwohl der technische Fortschritt nicht zu verachten ist, sind gute gebrauchte Ultraschallsysteme für die meisten Untersuchungen ausreichend. Aber was gibt es zu beachten beim Ultraschallgeräte kaufen?

Vorteile, die für ein neues Ultraschallgerät sprechen

Ein neues Ultraschallgerät entspricht dem neuesten technischen Stand. Es wird mehr können, als ein zehn Jahre altes Gerät. Außerdem sind alle Verschleißteile neu, es hat keine Kratzer, es ist perfekt.

Das hat leider seinen, Preis, im wahrsten Sinne des Wortes. Man sollte also darauf achten, ob das Budget der Praxis diese Ausgaben hergibt.

Vorteile, die für ein gebrauchtes Ultraschallgerät sprechen

Ein gebrauchtes Ultraschallgerät kostet weniger als ein neues. Die Funktion eines auch in die Jahre gekommenen hochwertigen Ultraschalls ist aber für die meisten Ärzte vollkommen ausreichend.

Noch ein Tipp: Kaufen Sie ein gebrauchtes Ultraschallsystem am besten bei einem Händler von medizinischen Geräten. Die von ihm angebotenen Geräte sind überholt, Verschleißteile wurden ausgewechselt und Sie haben noch eine Garantie. Zudem bieten viele Händler Schulungen an. Auch die Wartung und der Service des Geräts sind eine wichtige Dienstleistung, die die Leistung des Geräts aufrechterhält.

Welcher Hersteller von Ultraschall ist der Beste?

Der Markt der Ultraschallgeräte ist recht aufgesplittert. Viele Anbieter von Ultraschallgeräten gehören zu den großen Marktteilnehmern der Elektronikindustrie und sind eher bekannt aus der Unterhaltungs- und Haushaltsgerätebranche, wie etwa Philips, Siemens und General Electric.

Darum sollten Sie bei einem Kauf weniger auf die Marke achten, eher auf die Funktionalität, die Sie benötigen. Sprechen Sie am besten mit einem Anbieter von medizinischen Geräten, lassen Sie sich diese auch vorführen und fragen Sie auch Ihre Kollegen, welche Geräte sie in der Anwendung haben.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Webseiten der Hersteller.