Di. Apr 20th, 2021

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Deshalb kommen Massivholztische fürs Esszimmer nie aus der Mode

Deshalb kommen Massivholztische fürs Esszimmer nie aus der Mode

 107 Aufrufe,  1 views today

Anzeige

Warum ein Massivholztisch im Esszimmer sinnvoll ist

Das Esszimmer ist ein repräsentativer Raum. Hier werden Gäste empfangen und auch Feiern, wie Geburtstage, können im kleinen Rahmen stattfinden. Da auf dem Tisch auch gegessen und getrunken wird, ist die Belastung für das Material natürlich größer. Ein mit Kunststoff beschichteter Esstisch kommt zwar besser mit Flüssigkeiten aus, ein richtig behandelter Esstisch aus Massivholz steht dem aber in nichts nach. Voraussetzung ist allerdings die richtige Pflege.

Darum sind Möbel aus Massivholz beliebt

Egal, ob ein Massivholztisch fürs Esszimmer oder für einen anderen Raum, Tische aus Holz kommen niemals aus der Mode. Gründe dafür gibt es viele.

Ein Grund ist die Natürlichkeit von Holz. Für uns Menschen ist es der älteste Baustoff, den wir kennen. Seit Jahrtausenden werden Gegenstände unter der Zuhilfenahme von Holz hergestellt. Holz strahlt Wärme aus, wer im Gegensatz einen Tisch aus Metall berührt, der merkt, wie dieser die Wärme aus dem Körper entzieht.

Der natürliche Werkstoff hat auch viele weitere Vorteile: Bei richtiger Pflege kann der Tisch viele Generationen überdauern. Auch heute sind Möbel aus Holz, die teilweise über hundert Jahre alt sind, in vielen Haushalten zu finden. Zusätzlich ist Holz ein nachwachsender Rohstoff. Auch wenn der Raubbau an Wäldern im Blick behalten und ausgeglichen werden muss, kann altes Holz wieder in den natürlichen Kreislauf der Ressourcen zurückgeführt werden. Und solange man nur Holzarten verwendet, die nicht zu den bedrohten Sorten gehören, verhält man sich umweltbewusst.

Abgesehen von diesen Punkten, ist Holz auch für Designliebhaber und Individualisten ein Traum. Jeder Esstisch aus Massivholz sieht anders aus. Die Maserung macht jeden Tisch zu einem Unikat. Der Werkstoff Holz ermöglicht es auch, verschiedene Formen und Designs auszuprobieren, wobei sich der rustikale und einfache Stil derjenige ist, der sich bereits am längsten hält.

Esstische aus Massivholz werden in verschiedenen Holzarten gefertigt. Sei es Buche, Birke, Eiche, Kiefer oder Nussbaum: Jedes Holz bringt seinen eigenen Flair mit sich. Die Hauptunterschiede ergeben sich vor allem in der Optik und Haltbarkeit. Je schwerer und damit robuster ein Holz ist, desto teurer ist oft auch.

Auch ob man das Holz lackiert oder nur lasiert ist Geschmackssache. Eine Notwendigkeit, echten Lack aufzutragen, besteht meist nicht mehr, da Lasuren das Holz ebenso gut schützen. Achten Sie aber auf jeden Fall auf umweltfreundliche Farben.

Welche Pflege braucht ein Esstisch aus Massivholz?

Einen Esstisch aus Massivholz zu pflegen braucht nicht viel Aufwand. Wenn man diese Pflege regelmäßig betreibt, wird es kaum zu größeren Aktionen kommen müssen.

Vor allem ein Esstisch kann (trotz Tischtuchs) nach dem Essen mit Essensresten oder umgekippten Getränken verunreinigt sein. Entfernen Sie diese am besten sofort, nachdem das Malheur passiert ist. Verwenden Sie dazu ein leicht feuchtes Baumwolltuch.

Öl hilft, Holz gegen Schäden zu schützen. Es schützt die Oberfläche, lässt das Holz aber weiterhin atmen. Ein Vorteil ist auch, dass das Öl umweltfreundlich ist.

Wieder kommt ein Baumwolltuch zum Einsatz. Das Öl wird verteilt, man wartet etwa 10 Minuten. Öl, welches nicht eingezogen ist, wird entfernt.

Fertig. Der Esstisch aus Massivholz strahlt wie neu.

Egal, was Sie tun: Benutzen Sie niemals aggressive chemische Mittel!