Mo. Apr 6th, 2020

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Wann eine Unternehmensberatung in der Gastronomie Sinn macht

In diesem Beitrag erfahren Sie, wann eine Unternehmensberatung Gastronomie Sinn ergibt.

Was sind die Vorteile einer Unternehmensberatung in der Gastronomie?

Unternehmensberater sind durch verschiedene Skandale teilweise in ein schlechtes Licht gerückt worden. Es würde viel Geld verbraten und am Ende bleibt kein Nutzen für den Auftraggeber.

Diese Sicht ist aber nicht gerechtfertigt. Wer als Unternehmen weiß worauf es sich mit einer Unternehmensberatung einlässt, der kann profitieren.

Eine Beratung, egal ob im Gastro Bereich, der Hospitality-Branche, Restaurant, Hotel, Hotellerie oder einem beliebigen anderen Betrieb läuft in der Regel nach einem ähnlichen Schema ab.

Am Anfang steht die Erfassung des Ist-Stands. Das ist wichtig aus verschiedenen Gründen. Nur wenn man weiß, was der Ausgangszustand war, kann man nach der Umsetzung der Maßnahmen bewerten, ob sich die Änderungen positiv ausgewirkt haben und wie das Kosten-Nutzen-Verhältnis aussieht. Auch verhindert die Erfassung des aktuellen Stands, dass man irgendwas macht und hofft, es würde Auswirkungen haben.

Nach der Erfassung kommt die Analyse. Diese muss nüchtern und unvoreingenommen erfolgen. Nur dann kann sichergestellt werden, dass auch Maßnahmen in Betracht gezogen werden, die für das Unternehmen unangenehm sind und vielleicht erst im späteren Verlauf Nutzen bringen. Gut ist es hier, eine Beratung zu erhalten, bei der die Unternehmensberatung bereits eine Expertise in Gastronomie und Hotellerie vorweisen kann. Denn gerade Betriebe wie Hotels und Restaurants haben Eigenheiten, die man nur mit Know-how in dieser Branche erfassen kann.

Wichtig ist bei allem, ein Ziel zu definieren und dieses beständig zu verfolgen. Alle Maßnahmen müssen gegen diese Ziele geprüft werden. Denn in der Hotellerie und Gastronomie können durchaus widersprüchliche Ziele verfolgt werden, die sich ausschließen. Beispiele sind Kostensenkung versus Expansion des Unternehmens.

Anschließend können die entsprechenden Maßnahmen identifiziert, priorisiert und schließlich umgesetzt werden. Dabei sollten Maßnahmen ganz oben stehen, die mit geringem Aufwand den größten Nutzen in kurzer Zeit stiften. Das ermöglicht es zum Beispiel bei dem Ziel der Kostensenkung Mittel freizumachen, welche dann für die Umsetzung kostspieligerer Maßnahmen verwendet werden können.

Eine abschließende Analyse bewertet die Wirkung der Maßnahmen bezüglich des angestrebten Ziels. Nun können, wieder mit einer Analyse beginnend, weitere Verbesserungen in Angriff genommen oder weitere Ziele verfolgt werden.

Unternehmensberatung in der Gastronomie – Darauf sollten Sie achten

Bei einer Gastronomie Beratung kommt es vor allem auf die Erfahrung des Beraters im Bereich Gastronomie und Hotellerie an. Es handelt sich um eine spezialisierte Unternehmensberatung, die Erfahrung mit der Beratung in dieser Branche voraussetzt.

Suchen Sie sich auf jeden Fall einen Profi, der bereits einschlägige Referenzen nachweisen kann und idealerweise selbst jahrelang ein Hotel oder ein Restaurant geführt hat. Er kennt die Probleme und kann Sie daher auf Augenhöhe unterstützen.

Achten Sie auch darauf, dass die Unternehmensphilosophie des Beraters mit Ihrem Hotel oder Restaurant zusammenpasst. Viele Unternehmensberatungen versuchen alleine über die Kostenschiene, meist zulasten der Mitarbeiter, Geld zu sparen. Dies ist eine Möglichkeit, aber es gibt noch andere. Nicht jeder möchte sein Hotel sanieren, in dem er langjährige Mitarbeiter freisetzt.

Der Berater sollte sich genügend Zeit nehmen. Ein guter Berater wird nüchtern und sorgfältig alle Schritte der Unternehmensberatung abarbeiten und mit sinnvollen Vorschlägen aufwarten.

Seien Sie auf jeden Fall offen und nehmen Sie die Vorschläge an. Denn der Berater kann nur empfehlen, den Willen zur Umsetzung müssen Sie aufbringen.