Mi. Dez 8th, 2021

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

Vorteile die nur ein Energiemakler für Sie bewirken kann

In diesem Artikel erfahren Sie detailliert die Vorteile die nur ein Energiemakler für Sie bewirken kann.

 309 Aufrufe,  3 views today

Anzeige

Mehr und mehr Unternehmen erkennen die Vorteile den Energieversorger zu wechseln, um die besten Preise zu erhalten. Allerdings stehen die meisten Privatpersonen dabei vor einer fast unmöglichen Aufgabe. Sie haben nicht die notwendige Zeit, die Ressourcen und das Fachwissen, um das beste Angebot zu finden. In diesem Fall ist ein Energiemakler genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Nur er hat das wirklich tiefe Wissen über den Energiemarkt, die komplexen Preisstrukturen und unzähligen Energieversorger mit ihren unterschiedlichen Vertragsbedingungen.

Eine Energieanalyse selbst durchzuführen ist zwar möglich, doch es ist eine Menge Arbeit. Hier sind einige Tipps, um zu entscheiden, ob Sie Ihren Energiebedarf besser allein verwalten oder einem Energiemakler übergeben sollten.

  • Habe ich die nötige Zeit, um eine gründliche Arbeit zu leisten?
  • Macht mein Energieverbrauch einen großen Teil meiner Kostenbasis aus, oder könnte ich mein Kerngeschäft sinnvoller betreiben?
  • Habe ich das nötige Wissen, um ein kosteneffizientes Geschäft abzuschließen?
  • Wenn das Geschäft schiefgeht, wüsste ich dann, wie ich es wieder auf Kurs bringen kann?

Wenn Sie mit Ihrem derzeitigen Energieanbieter vollkommen zufrieden sind, einen langfristigen Festvertrag haben und/oder wissen, wie man den Energiegroßhandelsmarkt überwacht und analysiert, so können Sie wahrscheinlich weiterhin Ihren eigenen Energievertrag verwalten. Sind Sie dazu nicht in der Lage, lesen Sie bitte weiter.

Fünf Möglichkeiten, wie ein Energiemakler Ihrem Unternehmen helfen kann

Energiemakler können bessere Preise erzielen

Wenn ein Energieversorger gezwungen ist, um Ihr Geschäft zu konkurrieren, sparen Sie Geld. Wenn jemand ein Produkt verkauft (egal ob es ein Auto, eine Halskette oder Strom ist), wird sein Angebotspreis durch den Wettbewerb beeinflusst. Ohne Wettbewerb steigt der Preis ins Unendliche.

Energiemakler schaffen Wettbewerb. Viele Anbieter werden den Maklern einen niedrigeren Preis anbieten, weil sie wissen, dass sie um das Geschäft konkurrieren. Das drückt den Preis nach unten.

Ein weiterer Grund, warum Anbieter den Energiemaklern bessere Preise einräumen, ist, dass die größeren Makler viele Kunden an die Anbieter vermitteln. Wenn ein Kunde sich direkt an einen Energieanbieter wendet, steht sein Vertrag vielleicht nur alle ein oder zwei Jahre zur Erneuerung an.

Energiemakler bieten tief greifende Marktexpertise, die Sie möglicherweise nicht haben

Denken Sie an die professionellen Bereiche, die Ihr Unternehmen derzeit auslagert. Je nach Größe und Art Ihres Unternehmens beschäftigen Sie vielleicht externe Rechtsberater, Buchhalter, IT-Berater oder Marketingagenturen. Sie tun dies, weil es entweder schwierig ist, dieses Fachwissen auf Vollzeitbasis einzustellen, oder weil Sie festgestellt haben, dass Sie durch das Outsourcing Kosten sparen können.

Warum sollten Sie Ihren Energieeinkauf anders behandeln?

Fragen Sie sich, hat die Person in Ihrem Unternehmen, die für den Energieeinkauf verantwortlich ist, tatsächlich die

  • Zeit oder die Erfahrung, alle verschiedenen Energieprodukte zu prüfen
  • Das Kleingedruckte jedes Energievertrags durchzulesen und zu verstehen
  • Sich über die Veränderungen auf den Energiemärkten auf dem Laufenden zu halten
  • Eine Due-Diligence-Prüfung der verschiedenen Lieferanten durchzuführen und nach Möglichkeiten zur Senkung des Energieverbrauchs zu suchen?

Energiemakler können die strategische Richtung vorgeben

Energiemakler tun mehr, als nur den günstigsten Energiepreis zu finden. Die besten Makler nehmen sich die Zeit, die Komplexität Ihres Betriebs, die zukünftigen Geschäftsanforderungen und den daraus resultierenden Energiebedarf zu verstehen. Sie formulieren eine Strategie für die Energiebeschaffung und das Energiemanagement, um diese Anforderungen zu erfüllen. Gegebenenfalls unter Berücksichtigung des Risikomanagements.

Erst nach Vollendung dieses Prozesses wird der Energiemakler die besten Anbieter und Energieverträge empfehlen, die Ihren Zielen entsprechen. Dieser Ansatz versichert, dass Ihre Beschaffungsverträge langfristig zu Kosteneinsparungen führen und nicht nur dazu dienen, am Tag der Vertragsverlängerung die „billigsten“ Tarife zu finden. Ein seriöser Energiemakler nutzt seine Marktkenntnisse und Erfahrungen im Energieeinkauf, um Ihnen Zeit, Geld und Ressourcen zu sparen. Dazu gehören:

  • Zusammenstellen von Daten zur Vorlage des Versorgungsmarktes.
  • Durchforsten des Marktes nach den für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Gas- und Stromverträgen.
  • Sie orientieren sich an den Einflussfaktoren des Großhandelsmarktes, um den richtigen Zeitpunkt für den Einkauf zu wählen.
  • Verhandeln von Preisen und Vertragsbedingungen in Ihrem Namen, Klärung der Bedingungen und Konditionen.
  • Abgabe von Empfehlungen, um Sie bei der Wahl der neuen Vertragslaufzeit, des Lieferanten, der Tarifstruktur, etc. zu unterstützen.
  • Einholen von Kreditfreigaben.
  • Einrichten und Verwalten von Verträgen mit mehreren Standorten.

Energiemakler können die komplexe Aufgabe der Energiebeschaffung übernehmen

Landesweit gibt es viele Energieanbieter, jeder mit seinen Vor- und Nachteilen. Einige wenige Anbieter dominieren den Markt, jedoch können viele kleinere Anbieter bei ihren Energieangeboten kreativ werden. Zu wissen, welcher Anbieter das richtige Know-how und die richtigen kommerziellen Anforderungen für Ihr Unternehmen hat, ist eine komplexe Aufgabe, die dem Energiemakler zufällt.

Energieversorger unterscheiden sich in den Energieverträgen oder „Produkten“, die sie anbieten. Jeder bietet feste Verträge, flexible Verträge, variable Tarife, Blocktarife, Spitzen- und Schwachlasttarife, grüne Energie und Mischformen der oben genannten Produkte an. Dabei hat jeder Anbieter leicht unterschiedliche Bedingungen in seinem Vertrag. Diese enthalten oft Klauseln, die sich auf die Endkosten der von Ihnen gekauften Energie auswirken können. Diese hängen von den Großhandelspreisen für Gas und Strom zum Zeitpunkt der Preisangabe ab und spiegeln unterschiedliche Ansichten über zukünftige Veränderungen wider. Energiemakler haben täglich mit diesen Komplexitäten zu tun und sind daher in der Lage, den Energiemarkt zu analysieren und Ihnen so detailliert wie nötig Auskunft über Ihre besten Optionen zu geben.

Die letzte Komplexität ist das Timing – dies ist wohl das Element, das den größten Unterschied bei den Kosten für geschäftliche Energienutzer ausmachen kann. Da die Großhandelspreise für Energie ständig steigen und fallen, kann die Überwachung des Marktes auf Einbrüche einen Unterschied von Tausenden von Euro ausmachen. Große Energiemakler verfügen über die notwendigen Marktinformationen und die Software zur Überwachung des Großhandelsmarktes, um Kunden die Möglichkeit zu geben, sich zu günstigen Zeiten zu binden.

Makler können die zeitaufwendige Verwaltung von Anbieterverträgen übernehmen

Energiemakler überwachen Ihren Anbietervertrag und Ihre Rechnungen, um sicherzustellen, dass Ihnen der richtige Betrag für die von Ihnen verbrauchte Energie berechnet wird.

Sollte es zu Streitigkeiten kommen, so kann der Energiemakler diese Angelegenheit in Ihrem Namen klären. Darüber hinaus sind Energiemakler der sich schnell verändernden Welt des deregulierten Energiemarktes immer einen Schritt voraus, indem sie regulatorische Änderungen, die neuesten technologischen Fortschritte und neue Gebührenstrukturen im Auge behalten.