Di. Okt 15th, 2019

sind-wir-reif

Tech und gadgets, Bewertungen

So wird die Jagd in Deutschland sicher!

So wird die Jagd in Deutschland sicher- sicher jagen

Schusswaffen, wie Gewehre und Kurzwaffen unterliegen bei der Jagd in Deutschland strengen gesetzlichen Regelungen. Dies absolut zurecht, da ein Fehler im Umgang mit diesen Waffen schwere Folgen für den Waffenbesitzer als auch seine unmittelbare Umgebung haben kann.

Warum Sie auf Sicherheit bei der Jagd in Deutschland achten sollten

Die strengen Auflagen für den Erwerb müssen erfüllt werden. Hierzu gehören Anforderungen wie der Nachweis der Sachkunde, das Bedürfnis, die sichere Aufbewahrung und die Zuverlässigkeit des Besitzers. Neben diesen werden vor allem bei der Jagd dem Jäger weitere Anforderungen formuliert. Da ein Jäger im Vergleich zu den anderen Gruppen (vor allem dem Sportschützen) im Jagdrevier unterwegs ist. In diesem können potentiell auch unbeteiligte Bürger in Gefahr gebracht werden.

Jäger durchstreifen ihr Revier bei der Pirschjagd (Reh), Treibjagd mit Hund (Fuchs), Drückjagd oder halten Ausschau nach Wild von ihrem Hochsitz (Ansitzjagd). In allen Situationen muss bei der Jagd gewährleistet sein, dass ein Schuss nicht einen unbeteiligten Spaziergänger trifft.

Im Zweifel sollte der Jäger bei der Jagd sein Wild immer ziehen lassen, wenn er auch nur den Verdacht hat, unbeteiligte Personen in Gefahr zu bringen.

Jedoch muss bereits auf den Weg zum Jagdrevier der Jäger sicherstellen, dass die Waffe nach allen erforderlichen gesetzlichen Bestimmungen gesichert ist. Die Minimierung der potentiellen Gefahr muss ebenso wichtig für den Jäger sein. Dafür muss das Gewehr und die Munition getrennt transportiert werden. In der Regel ist das Gewehr in einem abschließbaren (ein Vorhängeschloss genügt) Gewehrfutteral und die Munition davon getrennt in einem weiteren abschließbaren Behältnis.

Weitere Tipps und Bestimmungen erhalten Sie vom Deutschen Jagdverband.

 

jagd in deutschland- sicheres jagen

 

Was sind die wichtigsten Sicherheitsbestimmungen bei der Jagd?

Diese Regeln gelten für alle beim Umgang mit Schusswaffen und werden heute von Sicherheitsbehörden weltweit als Standard angesehen. Egal, ob als Jäger, Sportschütze, Mitglied der Polizei oder des Militärs, der Umgang mit Schusswaffen setzt eine hohe Verantwortungsbereitschaft und Disziplin voraus.

  1. Der Jäger hat sein Gewehr während der Jagd stets so zu behandeln, als wäre es geladen. Dies gilt solange, bis er sich vom Gegenteil überzeugt hat. Legt er das Gewehr aus der Hand und sei es nur für eine Sekunde, so wird die Waffe wieder als geladen betrachtet.
  2. Der Jäger hat während der Jagd den Finger am Abzug gestreckt. Er krümmt ihn erst um den Abzug unmittelbar vor Schussabgabe auf ein Wild.
  3. Der Jäger lässt bei der Jagd seine Waffe immer in eine ungefährliche Richtung zeigen. Oder andersrum: Gehe immer davon aus, dass sich jederzeit Schuss lösen kann, auch wenn die Waffe ungeladen ist.
  4. Der Jäger ist für seinen Schuss verantwortlich. Bei einem Schuss der das Wild verfehlt, kann die Kugel irgendwo einschlagen. Das kann auch ein Spaziergänger sein.
 

jagd in deutschland- Sichherheitsbestimmung

Welche Sicherheitsbestimmungen sollte man für den Eigenschutz beachten?

Diese Regeln, die nicht nur für Jäger auf der Jagd gelten, sondern für alle Menschen, die mit Schusswaffen umgehen, scheinen auf den ersten Blick streng. Warum sollte man eine Waffe prüfen, obwohl ein anderer bereits bestätigt hat, sie sei ungeladen?

Leider zeigen Berichte, dass es immer wieder zu Unfällen kommt. Fertig geladene Waffen werden dabei tausende von Kilometern transportiert. Bei diesen kann sich beim Einlagern ein Schuss lösen.

Wenn der Jäger vor dem Reinigen die Sicherheitsbestimmungen nicht beachtet kann dieser sich auch selbst verletzten.

Es gibt noch weitere Regeln, die dem Eigenschutz gelten:

  1. Der Jäger geht nur auf die Jagd mit einem einwandfrei funktionierenden Gewehr.
  2. Auf dem Weg zur Jagd hat der Jäger das Gewehr ungeladen und getrennt von Munition zu transportieren.

Auch wenn manche Bürger die Jagd aus ethischen Gründen ablehnen, so ist diese doch wichtig für die Pflege von Feld und Flur. Um die Sicherheit beim Umgang mit ihren Gewehren sicherzustellen, müssen sich Jäger akribisch an die Sicherheitsbestimmungen halten.

Schreibe einen Kommentar